ClAny-Camper
Tipo

Schlafen im Kombi

Wir sind so viel unterwegs, unter anderem auch zu langen Wanderungen. Und wenn du dann mal 24 Stunden gewandert bist, dann musst du irgendwo schlafen und wenn es im Kombi ist.

Letztes Jahr haben wir es einmal gehabt, dass wir nach einer solchen Wanderung wieder heim fuhren. Waren ja nur 2 Stunden Fahrt.

Aber: es war die Hölle. Anita musste mich wach halten, hat mir etwas von den Bäumen ringsherum erzählt und was nicht alles. Ich war wirklich eher am Schlafen, als fahrtüchtig.

Aber wir mussten heim, da am Vormittag irgendwas anstand mit den Mädchen.

Als wir dann zu Hause waren, fiel uns ein Stein vom Herzen, dass nichts passiert war.

Das wollen wir so nicht mehr erleben – und haben uns gedacht, warum gestalten wir den langen Tipo nicht so um, dass wir drin schlafen können?

Im Auto schlafen

Gesagt, getan. Wir haben ihn ausgemessen und kamen auf Maße, die ein Übernachten möglich machen.

Maße: an der schmalsten Stelle ist er 1 Meter breit, in der Länge kommen wir auf 1,80 Meter. Das muss doch ausreichen?

Das Problem: Zwischen vorgeklappten Rückensitzlehnen und den Vordersitzen ist ein breiter Spalt.

Der ist nicht nutzbar, da fallen wir ja rein…

Einkauf

Also überlegten wir uns, die Fläche mit Brettern auszulegen. Wir besuchten den Baumarkt unseres Vertrauens und holten zugeschnittene Spanplatten (roh, 8mm dick). Einmal 90cm, zweimal 40cm lang und jeweils 1 m breit.

Außer den Platten holten wir noch günstige Iso-Matten, Umzugsdecken, um das Polster zu schützen und Winkel. Mit denen wollten wir die Platten zusammenschrauben, allerdings sollten sie klappbar sein.

Wir bauen eine Schlaffläche

Also legten wir unsere Platten ins Auto, die Umzugsdecken obendrüber, Isomatten drauf und zwei schöne Kissen als Deko – heraus kam das da:

Darauf würden wir auf jeden Fall noch unsere selbstaufblasenden Iso-Matten legen und die Schlafsäcke. Von der Größe und vom ersten Probe-Liegen her dürfte das richtig gut funktionieren.

Somit haben wir die Unebenheiten ausgeglichen und den Spalt vor den Rücksitzen beliegbar gemacht.

Die Platten bräuchten wir entgegen unserem Plan gar nicht zusammenschrauben mit den Scharnieren. Die liegen so fest, dass das unnötig ist.

Kosten
  • Platten (Spanplatt, roh, 8mm): 14,43 Euro
  • Umzugsdecke 2mx1,30m: 2,99 Euro (nutzen wir aufdrund der Tatsache, dass sie unglaublich schlimm fusselt doch nicht – kriegt die Katze als Kuscheldecke)
  • 2 x Iso-Matten: 9,98 Euro
  • dazu kommen noch die vorhandenen selbstaufblasenden Iso-Matten und die Schlafsäcke.

Fertig ist ein super günstiger Schlafplatz im Auto, das Schlafen im Kombi ist also sehr gut möglich.

Mehr zum Tipo SW

Mehr zu unserem Tipo liest du übrigens hier: Der neue Fiat Tipo Kombi – unsere Erfahrungen

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.